Vertretung der Deutschen Verkehrswacht e.V. im Bundesland Berlin Berlin
Besuchen Sie uns auf http://www.landesverkehrswacht-berlin.de
Presse
26.10.2017, 12:15 Uhr Übersicht | Drucken
TAGESSPIEGEL CHECKPOINT: Längst kapituliert hat auch die Polizei vor Falschparkern auf Bus- und Radstreifen...
Kommentar von Björn Seeling

Längst kapituliert hat auch die Polizei vor Falschparkern auf Bus- und Radstreifen. Allzu putzig wirkt es dann, wenn sie entschlossen ankündigt, allen Blockierern mal zu zeigen, was ein Kranhaken ist. Vorige Woche ist sie ja vereint mit Ordnungsämtern und der BVG zur Tat geschritten, und hat 282 Fahrzeuge abschleppen lassen (in Berlin sind allein 1,2 Millionen Pkw und 85.000 Lkw angemeldet). Wenig selbstbewusst klingt die Pressemitteilung der Polizei nach der Aktion Sorgenparker: „Erneut zeigte sich, dass allein die sichtbare Präsenz uniformierter Kräfte bereits sehr kurzfristig den Effekt hat, dass Fahrzeuge schnell entfernt werden und insbesondere Rad- und Busspuren zumindest vorübergehend wieder frei befahrbar sind. Genauso schnell sind diese aber auch wieder blockiert, wenn die Streifen außer Sichtweite sind.“ Ja und überhaupt: eigensüchtig und rücksichtslos seien die Falschparker. Och, männo!


Der Kommentar bezieht sich auf diesen Artikel im TAGESSPIEGEL vom 25.10.2017.

  Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.