Vertretung der Deutschen Verkehrswacht e.V. im Bundesland Berlin Berlin
Besuchen Sie uns auf http://www.landesverkehrswacht-berlin.de
Freie Fahrt als Dankeschön

2017 wieder auf den 52. Neuköllner Maientagen

In Berlin sind in jedem Schuljahr rund 1.200 Schülerlotsinnen und Schülerlotsen („Verkehrshelfer“) für ihre jüngeren Mitschüler im Einsatz. Für die Würdigung dieses wichtigen und in der Regel auch ersten ehrenamtlichen Engagements setzen wir uns gerne ein. Wie schon 2015 und 2016 gab es daher auch in diesem Jahr wieder „Freie Fahrt“ für die Berliner Schülerlotsinnen und Schülerlotsen auf den Neuköllner Maientagen.

Wir danken sehr herzlich Herrn Thilo-Harry Wollenschlaeger, dem stadtbekannten Schausteller und Volksfestveranstalter, der am 16. Mai 2017 alle Berliner Schülerlotsen zu einer Dankeschön-Veranstaltung mit zwei Stunden Freifahrt auf die 52. Neuköllner Maientage im Volkspart Hasenheide eingeladen hat.

Begrüßung durch Ingo Schmitt, Präsident der Landesverkehrswacht (re.),
Grußworte (von links) von Sponsor Thilo-Harry Wollenschlaeger, Siegfried Müller, Polizeihauptkommissar a.D., Urgestein der Neuköllner Verkehrsbildung, Andreas Tschisch, Leiter Fachstab „Verkehr“ im Stab des Polizeipräsidiums Berlin, Harald Petters, VME-Beauftragter der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und wie in den Vorjahren fast schon als Schirmherrin mit dabei Dr. Franziska Giffey, Bezirksbürgermeisterin von Neukölln.

   

   


2016: Ein Dankeschön für die Berliner Schülerlotsen

In den Ferien und draußen: Schausteller Thilo-Harry Wollenschlaeger spendiert zwei Stunden lang freie Fahrt für alle Berliner Schülerlotsen auf den 51 „Neuköllner Maientagen“ am 17.05.2016: Landesverkehrswacht, die Bezirksbürgermeisterin, der Verkehrs-Staatssekretär und die Berliner Polizei sagen „Dankeschön“ für ein Jahr ehren-amtlichen Einsatz der Sechstklässler bei Wind und Wetter für ihre jüngeren Mitschülerinnen und Mitschüler.

Die Landesverkehrswacht hat angesichts des ungebrochenen Interesses am Schüler-lotsendienst im vergangenen Jahr 868 Teile der neongelben Sicherheitsausrüstung und 2.373 Broschüren, Poster, Urkunden und Broschen an die mehr als 100 Berliner Grundschulen mit Schülerlotsen ausgeliefert. Als Anerkennung für alle kann die Landesverkehrswacht Berlin dank des Engagements von Thilo-Harry Wollen-schlaeger zu dieser gemeinsamen Veranstaltung einladen.

Hintergrund:
Schülerlotsen sind in Berlin in der Regel Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe, durchschnittlich 12 Jahre alt, die früher als ihre Mitschüler aufstehen, um bei Wind und Wetter
- und natürlich ganz besonders wichtig in der dunklen Jahreszeit - den Schülern der unteren Jahrgangsstufen das gefahrlose Überqueren der Straßen zu ermöglichen. Ausgebildet und während ihres Einsatzes gecoacht werden sie von der Berliner Polizei. Die Verkehrswacht stellt für das Land Berlin kostenfrei die Ausrüstung (Kelle, Schirmmütze, Warnüberwurf, Wetter-schutzjacke) und Ausbildungsmaterial zur Verfügung. Schülerlotsen gibt es seit 1954; noch nie hat es an einer durch Schülerlotsen gesicherten Straße einen schweren oder gar tödlichen Unfall gegeben.

Das Programm auf dem Volkfestgelände in der Hasenheide:
Offizielle Begrüßung der Schülerlotsen durch den Veranstalter und Sponsor der Veranstaltung, Herrn Thilo Wollenschlaeger,
Danksagung an die Schülerlotsen durch den Präsidenten der Landesverkehrswacht Berlin, Herrn Ingo Schmitt
Kurze Ansprachen: Frau Dr. Franziska Giffey, Bezirksbürgermeisterin von Neukölln,
Herr Christian Gaebler, Staatssekretär, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Herrn Andreas Tschisch, Leiter Fachstab „Verkehr“ im Stab des Polizeipräsidiums Berlin, Polizeipräsident in Berlin
16.00 bis 18.00 Uhr: Freie Fahrt für die Schülerlotsen auf allen Fahrgeschäften